Fandom


Wasserstoff (zudem mit ‚H‘ abgekürzt, für das römische hydrogenium, und dieses gelegentlich im Gelände mit Hilfe des sogenannten Scanners im Sichtfeld des Anzuges in einem hellblauen auf einer Ecke stehendem Viereckt dargestellt) kommt auf Welten auch in fester (und reiner Kristall-)Form vor, wo es dann als Di-Wasserstoff[1] bezeichnet wird.[2]

Wasserstoff ist der Hauptbestandteil von Treibstoffen, mit dessen Hilfe Raumschiffe vom Boden abheben und gegebenenfalls bis in eine Umlaufbahn gelangen können.

Die auf den Oberflächen von Welten abbaubare Ausprägung erscheint wohl meistens in der Art vieler kleiner blauer Kristalle.

Siehe auch Bearbeiten

  • Aluminium und Titan – diese bilden (oder bildeten[2]) auf der Oberfläche von Welten sehr ähnliche hin und wieder recht große grüne und gelbe Kristalle aus

Anmerkungen Bearbeiten

… und Belege:

  1. … im Spiel „Diwasserstoff“ und hier, in diesem Wiki, aber ggf. bevorzugt – mit Bindestrich – „Di-Wasserstoff“ geschrieben, um so wenigstens den fremden Wortteil mit di- abzugrenzen, welcher zudem eigentlich unüblich ist …
  2. 2,0 2,1 Vom hässlichen Küken zum schönen Entlein - No Man's Sky #1 [German Lets Play] – Kurzfilm bei YouTube, dort frei veröffentlicht am 8.4.2020; Länge: rund 21 Minuten (20:43); im Film ab 4:47 auch mit „Diwasserstoff ist der Hauptbestandteil von Raumschiffstart-Treibstoff.“ und vom Sprecher der Hinweis, daß sich hier (durch die Entwickler) Einiges getan hat
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.