Fandom


Wiki-wordmark

Sinn­bild

Raise 2

Eine Atlas-Schnittstelle in der Umlaufbahn über einen Planeten

Als Atlas-Schnittstellen (auch Atlas-Interfaces, aus dem englischen ‚Atlas Interfaces‘ entlehnt[1]) sowie Atlas-Raumstationen (kurz Atlas-Stationen) oder Anomalien werden im NMS-Universum besondere (transdimensionale) Raumstationen bezeichnet. Sie können entdeckt werden, wenn im Raumschiff ein sogenannter Scan ausgelößt und damit das durchflogene System abgetastet wird.

Weitere Einzelheiten Bearbeiten

In den teils spitzwinkligen (oder auch Tetraeder-ähnlichen) nahezu unbelebten oder ganz und gar künstlich erscheinenden Raumstationen können die seltsamen Atlas-Steine eingesammelt werden. Zudem sind in den sehr viel selteneren runden – auch Anomalien genannten – Raumstationen wohl immer Nada und Polo anzutreffen, welche Hilfe auf dem Weg des Atlas bieten, wenn sie angesprochen werden.

Hintergründe Bearbeiten

  • Die tetraeder­förmigen Raumstationen haben große Ähnlichkeit mit der (oder dem) auch (der) Tet genannten Raumstation (oder [dem] Raumschiff) im – etwa 3 Jahre vor NMS, im Jahr 2013 veröffentlichten – Film Oblivion[2] und bilden wohl die Grundlage für das NMS-Sinnbild (siehe auch Sinnbild, oben rechts).

Siehe auch Bearbeiten

Belege und Anmerkungen Bearbeiten

  1. siehe auch unter en:Atlas Interface Discovered – Eintrag im englischsprachigen Schwesterwiki
  2. siehe auch Eintrag im englischsprachigen Oblivion-Wiki, unter w:c:oblivion-film:The Tet und beispielsweise das dortige Bild unter w:c:oblivion-film:Image:Screen Shot 2013-08-21 at 9.43.25 PM.png
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.